Bleiben Sie auf dem Laufenden

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten.

Lunzenau erhält schmucke Brücke

 

Vier Jahre nach dem Juni Hochwasser 2013 wird nun am 22. Juni die neue „Küblers Brücke“ feierlich im Beisein von Vertretern des Sächsischen Staatministerium für Umwelt und Landwirtschaft und der Stadt Lunzenau eingeweiht. Die Gesamtlänge der Stahlfachwerkbrücke über die Zwickauer Mulde in Lunzenau beträgt 57 Meter. Das Bauwerk hat eine Gesamtbreite von etwa 6 Metern. Der stählerne Überbau wird aus zwei schrägliegenden, gevouteten Längsfachwerkträgern, Querträgern und der orthotropen Fahrbahnplatte gebildet. Die Lagerung des Überbaus erfolgt auf stählernen „Säulen“, die sich am Mittelpfeiler und auf den Widerlagern befinden. Die Brückenelemente wurden bei Rohlfing Stahlbau in Stemwede fertigt und schon im Winter eingehoben.

 

Zwei Fußballfelder mehr

Erweiterung der Messe Stuttgart

 

Das Gelände der Messe Stuttgart wird um eine neue Halle mit rund 14.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche erweitert. Mit der zusätzlichen Halle komplettiert die Messe Stuttgart den Ursprungsentwurf der Planungsgemeinschaft „Bau Neue Messe“. Dieser sah von Anfang an ein Ensemble mit zehn Messehallen vor.

 

Die Halle 10 bekommt mit seinem Dach in geschwungener Form ein markantes Profil, wird sich aber architektonisch in die bestehende Messe einfügen. Insbesondere der Eingang West wird durch den Bau optisch deutlich aufgewertet. Die Stahlbau- und Holzbauarbeiten führen die Unternehmen Rohlfing und Profil Stahlbau als Arbeitsgemeinschaft aus. Das Bauvorhaben wird unter laufendem Messebetrieb realisiert. Eröffnet werden soll der Neubau voraussichtlich Anfang des Jahres 2018.

 

Wie ein großer Schirm

Membranpavillon Stureplan, Stockholm

 

Ein wandelbares Dach bietet der Außengastronomie auf dem „Stureplan“, einem der zentralen Plätze in Stockholm, ab sofort während der warmen Jahreszeit Wettersicherheit. Die von Firma Rohlfing hergestellte und montierte Stahlkonstruktion mit Membrandach wird im innerstädtischen Fußgängerbereich jährlich wiederkehrend von Mai bis Oktober aufgestellt. Das elliptische Dach mit Abmessungen von zirka 11,2 x 14,4 Metern schützt die Gäste wie ein großer Schirm vor der Witterung und kann automatisch geöffnet und geschlossen werden.

Brückenschlag in Lüdenscheid

Fußgängerbrücke verbindet Bahnhofsgelände und Phänomenta

 

Über die sich verjüngende Treppe der Brücke geht es künftig vom Brückenplatz vor der Fachhochschule Südwestfalen zum Wissenschaftsmuseum Phänomenta. Das durch Rohlfing Stahlbau gefertigte und montierte Brückenbauwerk besteht aus zwei elegant geschwungenen Metallbögen, den stützenden Stufen auf der Ostseite und einer Plattform, die allmählich in Richtung Westen abfällt. Die Bogen sind aus sechsseitigen Stahlkasten-Abschnitten unterschiedlicher Tiefe geformt. Für einen barrierefreien Zugang zur Phänomenta und zum Technikzentrum sorgt ein Aufzug. 

Arbeiten unter anspruchsvollen Bedingungen

Sanierung der Johannisbrücke Saarbrücken

 

Die Rad- und Fußwegbrücke unter der Johannisbrücke der Bundesstraße B41 zwischen dem Rodenhof und der Dudweiler Landstraße in Saarbrücken ist eine wichtige Verbindung für Fußgänger und Radfahrer. Derzeit wird die Brücke umfassend durch die Firma Rohlfing Stahlbau saniert. Erneuert werden Teile der Stahlkonstruktion. Außerdem erhält das Bauwerk, das den Rangierbahnhof und mehrere Gleise überspannt, einen neuen Korrosionsschutz. Gearbeitet von einer wandernden Einrüstung und Einhausung aus.

 

 

Ein Weihnachtsbaum für Bristol

 

 

Die Attraktion des diesjährigen Weihnachtsmarktes in Bristol ist der wohl höchste Weihnachtsbaum der Welt aus Stahl. Mit rund 32 Metern Höhe ragt er in Broadmead im Zentrum von Bristols Fußgängerzone zwischen den festlich geschmückten Holzhütten des deutschen Weihnachtsmarktes empor.

 

Der mit über 4.000.000 Lichtern geschmückte Baum bietet im unteren Bereich ein Restaurant mit 55 Sitzplätzen. Hergestellt und montiert wurde die rund 70 Tonnen schwere Stahlkonstruktion des Weihnachtsbaums durch Rohlfing Stahlbau. Auch die ingenieurstechnische Bearbeitung erfolgte durch das Niedermehner Unternehmen.

 

Metzgergasse Buchs, Schweiz

Wandelbares Dach schützt vor Witterungseinflüssen

 

Die Metzgergasse in Buchs im Kanton St. Gallen wurde als Teil der innerstädtischen Fußgängerzonen neu bebaut und gestaltet. Die elf Meter breite und 50 Meter lange Gasse im Herzen der Stadt wurde in diesem Zusammenhang mit einer wandelbaren Membranüberdachung versehen, die vor Regen schützen und Schatten spenden kann.

 

Um ausreichend lichte Höhen zu erhalten und einen großzügigen Raumeindruck zu schaffen, wurde nach den Plänen von Kugel Architekten, Stuttgart, die Dachkonstruktion im Mittel zirka 6,50 Meter über dem Straßenniveau positioniert. Durch eine zentrale Antriebseinheit lässt sich das faltbare PTFE-Membrandach, das 525 Quadratmeter vollständig überdeckt, innerhalb von wenigen Minuten automatisch öffnen und schließen. Das Verfahrsystem wurde auf Schienenträger aus Stahl montiert, die über Konsolen und Einklebedübel an den Geschoßdecken der vorhandenen Gebäude verankert sind.

 

mehr Bilder

„Bodybuilding“

Antony Gormleys Ausstellung Expansion Field

 

Antony Gormleys „Expansion Field“ wurde erstmals 2014/2015 im Zentrum Paul Klee im schweizerischen Bern gezeigt. Diese Arbeit des namhaften britischen Künstlers und Turner-Preis-Trägers besteht aus 60 aus Corten-Stahl gefertigten Skulpturen, deren Formen direkt vom menschlichen Körper und seinen Haltungen abgeleitet sind. Der Stahl für die Installation wurde geliefert und geschweißt von Rohlfing Stahlbau, Niedermehnen.

 

Foto: Charles Duprat, Paris

 

 

2.000 Quadratmeter in der Fläche, 75 Meter in die Höhe - Die Phänomenta Lüdenscheid hat sich erweitert

 

Das interaktive Museum Phänomenta in Lüdenscheid hat sich räumlich und inhaltlich erweitert. Um noch mehr Platz für Experimente und Exponate aus den Bereichen Technik und Physik zu bieten, ist das nordrhein-westfälische Wissenschaftsmuseum um 2.000 Quadratmeter in der Fläche gewachsen. Es ist aber auch hoch hinaus gegangen. Ein 75 Meter hoher Turm mit Foucaultschem Pendel wurde zum Mittelpunkt des Neubaus und zu einer Landmarke für die Region. Der Turm ist als Stahlkonstruktion mit einer eingehängten Membrane konstruiert und dient als Wetterhülle für das Exponat, mit dessen Hilfe die Erdrotation anschaulich nachgewiesen werden kann. Meter für Meter entstand der Stahlturm zunächst bei auf dem Betriebsgelände des Auftragenehmers, der Firma  Rohlfing Stahlbau in Niedermehnen, und dann auf dem Museumsgelände in Lüdenscheid. Alle Rohrzuschnitte wurden von Rohlfing Stahlbau im eigenen Haus und mit eigenen Maschinen hergestellt.

mehr Bilder

 

Bühne jetzt wettersicher

Überdachung für das Naturtheater Bad Elster



Das Naturtheater Bad Elster liegt idyllisch in einer langgezogenen und leicht ansteigenden Waldlichtung. Um in der Sommersaison eine Wettersicherheit für die Freiluftbühne im sächsischen Staatsbad zu gewährleisten, die professionellen Ansprüchen gerecht wird, wurden Bühne und angrenzender Orchestergraben mit einer Stahl-Membrankonstruktion überdacht. Foto: Alfred Rein.

weiterlesen

Runderneuert und

fit für den Nahverkehr

Sanierung der Denklinger Brücke

 

Nach einer denkmalgerechten Sanierung ist die Stahleisenbahnbrücke über die B256 auf der Strecke Osberghausen – Waldbröl im Reichshofer Ortsteil Denklingen jetzt wieder an ihrem Platz. Dabei wurde das Bild der Brücke, die in der unmittelbaren Nachkriegszeit eigentlich nur als Behelfslösung gedacht war, nicht verändert. Sie entspricht nun aber dennoch den Anforderungen eines moderneren Eisenbahnbetriebes.

Foto: Stefan Christ/Förderkreis Wiehltalbahn

weiterlesen

Nach alt kommt neu

Abbruch und Neubau der Rad- und Fußwegbrücke „Emscherstraße“ in Herne



Die neue Brücke mit einem Stahlüberbau ersetzt die an gleicher Stelle vorhanden gewesene Geh- und Radwegbrücke aus Spannbeton. Bei dem neuen Brückenbauwerk (Gesamtlänge zirka 61,50 Meter zwischen den Endauflagern, Breite zwischen den Geländern zirka 3 Meter) handelt es sich um ein Dreifeldsystem. Als Querschnitt ist ein wannenförmiger Stahlhohlkasten vorgesehen. Ausgeführt wurden die Arbeiten durch die ARGE Rohlfing/Scheidt Bauunternehmung im Auftrag von Straßen NRW.

Verbindung in luftiger Höhe

Versicherung verkürzt Wege zwischen Büros 



Im Zuge des Neubaus von Büroflächen bei der LVM Münster wurden die Gebäude LVM5 und LVM1 in zirka 39 Meter Höhe mit einer Brücke verbunden. Die von Rohlfing-Stahlbau hergestellte Verbindungsbrücke zwischen dem 11. Obergeschoss im LVM5 und dem 12. Obergeschoss im LVM1 setzt sich aus einer vollverglasten Außenfassade, einem ebenfalls verglasten Bodensteg und einer leichten und zurückhaltenden Stahl-Tragkonstruktion zusammen.

Foto: Mirotec

Brückentag auf der A2

Jägersteig-Brücke jetzt an ihrem Platz

 

Von den Bürgern in Bielefelds Süden wurde sie sehnsüchtig erwartet. Mehr als 200 Schaulustige waren in der Nacht auf den Beinen um zu verfolgen, wie die neue Stahlkonstruktion für die Jägersteig-Brücke über die A2 mit einem Spezialkran montiert wurde. Die Fußgängerbrücke über die Hauptverkehrsader war im September 2010 eingestürzt, nachdem ein Muldenkipper den Mittelpfeiler rammte. Bis die von der Arbeitsgemeinschaft Rohlfing/Scheidt im Auftrag von Straßen NRW erstellte, 44 Meter lange und 52 Tonnen schwere Brücke im Mai 2013 für Fußgänger geöffnet werden kann, werden noch die Treppenaufgänge montiert und die Lager an den Brückenrändern einbetoniert.

 

 

Neue Einfahrt in den Hauptbahnhof Chemnitz

 

Am 15. Februar 2013 ist die erste Stadtbahn in den umgestalteten Chemnitzer Hauptbahnhof eingefahren. Damit wurde die nächste große Bauetappe der Stufe 1 des Chemnitzer Modells abgeschlossen. Die Beton-, Stahlbau- und Fassadenarbeiten führten die Unternehmen Dachbau Stassfurt, Heinrich Rohlfing, Profil, Temme Obermeier und TSM Bau als „ARGE Umbau Querbahnsteiggebäude“ aus. weiterlesen

Beide Uferseiten wieder verbunden - Neubau der Lesumbrücke in Bremen-Burg

 

Nach rund 70 Metern Verschub liegt das neue, rund 550 Tonnen schwere Brückenbauwerk jetzt an seinem Platz und verbindet wieder beide Uferseiten der Lesum an der Bremer/Burger Heerstraße. Alle Arbeiten einschließlich des Aus- und Einschiebens der Stahlbogenbrücke führte die ARGE Heinrich Rohlfing und Wilhelm Scheidt mit eigenem Personal und eigener Technik aus. weiterlesen 

Wie ein schlafender Gigant

Antony Gormleys Installation „Modell“ in der White Cube Gallery

 

Bis Mitte Februar 2013 konnten die Besucher Antony Gormleys Installation "Modell" in der White Cube Gallery in London sehen. Die Ausstellung war das Ergebnis von vielen, vielen Jahren Arbeit an der Beziehung zwischen dem menschlichen Körper und der Architektur. In direktem Kontext auf den zur Verfügung stehenden Platz in der Südgalerie wurde das gewaltige, neue Werk, das gleichzeitig der Ausstellung auch den Titel „Modell“ gab, geschaffen. Hergestellt aus 100 Tonnen Stahlblech war das Kunstwerk beides, Skulptur und Gebäude, menschlich in der Form, aber an keinem Punkt als Gesamtes sichtbar.

Foto: Benjamin Westoby / White Cube 

weiterlesen

"Your Rainbow Panorama"

Regenbogen sorgt für einzigartige Perspektiven

 

2017 lockt die dänische Hafenstadt Aarhus als Europäische Kulturhauptstadt. Schon jetzt ist die Installation „Your Rainbow Panorama“ auf dem Dach des Kunstmuseums ARoS ein markanter Blickfang der 250.000 Einwohner zählenden Stadt. Das begehbare Kunstwerk des dänisch-isländischen Künstlers, Olafur Eliasson verbindet Himmel und Erde. Realisiert wurde das einzigartige Werk durch Rohlfing Stahlbau.

weiterlesen

Horizon Field Hamburg

Raum und Bewegung neu entdecken

 

Bis Mitte September 2012 konnten Besucher der Deichtorhallen in Hamburg Raum und Bewegung auf völlig neue Weise erfahren. Speziell für die  Halle für aktuelle Kunst hatte der britische Künstler Antony Gormley mit dem  „Horizon Field Hamburg“ eine besondere Installation entwickelt.  

weiterlesen

Operngenuss auch bei Schlechtwetter

Residenzhof in Salzburg erhält mobiles Dach

 

Für acht Wochen wird im Sommer die Mozartstadt Salzburg zum künstlerischen Nabel der Welt. Ab sofort wird dabei auch der Innenhof der Alten Residenz wiederkehrend für Aufführungen der Salzburger Festspiele genutzt. Für die nötige Wettersicherheit sorgt dabei ein wandelbares Dach, an dem Rohlfing Stahlbau maßgeblich beteiligt war.

Foto: Kugel Architekten.

weiterlesen

Das kleine blaue Wunder - Neubau einer Geh- und Radwegbrücke über die Zwickauer Mulde

 

Lunzenaus Bürgermeister Ronny Hofmann nannte sie bei der  offiziellen Einweihung liebevoll „das kleine blaue Wunder“ – in Anspielung auf  die Brücke „Blaues Wunder“ in Dresden. Touristen, Wanderer und Spaziergänger  können sich seit kurzem über eine neue Geh- und Radwegbrücke über die Zwickauer  Mulde in Lunzenau-Rochsburg freuen. weiterlesen 

Neue Seiteneinstiege für die Fähranleger Wyk auf Föhr, Dagebüll und Amrum

 

Den Komfort eigener Einstiege genießen Fußgänger jetzt an den Fähranlegern Wyk auf Föhr, Dagebüll und Wittdün/Amrum. Wie an vergleichbaren nationalen und internationalen Fährhäfen sorgen dort nun neue Seiteneinstiege für eine konsequente Trennung von Fußgängern und Kraftfahrzeugen bei der Be- und Entladung. weiterlesen

Baumartiges Geflecht aus Stahl - Spektakuläres Gebäudevordach am Frankfurter Westend

 

Wie ein baumartiges Geflecht präsentiert sich das neue Vordach am „WestendGate“, bekannt auch als Marriott Hotel, in Frankfurt am Main. Das Hochhaus mit 159 Metern Höhe und 47 Stockwerken liegt gegenüber der Frankfurter Messe im Schnittpunkt öffentlicher Grünflächen, die durch die neu entstandenen Außenanlagen nun fortgeführt werden. weiterlesen 

 

Sprachauswahl

deutsch / english